| Werner Gundacker

Ständchen zum 50er

Die Musikerkollegen stießen am 1. Jänner mit Jubilar Johann Einfalt (Mitte) mit einem Schnäpschen auf den 50. Geburtstag an. (Gerald König, Stefanie Grimus, Johann Einfalt, Ulrike Kreuzer, Johann Besenbäck)
Die Musikerkollegen stießen am 1. Jänner mit Jubilar Johann Einfalt (Mitte) mit einem Schnäpschen auf den 50. Geburtstag an. (Gerald König, Stefanie Grimus, Johann Einfalt, Ulrike Kreuzer, Johann Besenbäck)

In der Gemeinde ist er bestens bekannt. Zum einen als fleißiger Landwirt, andererseits durch seine edlen Brände und nicht zuletzt als engagiertes Mitglied des Musikvereins. Geboren am 1. Jänner feierte der Flügelhorn-Spieler Johann Einfalt seinen 50. Geburtstag. Grund genug für seine Musikerkolleginnen und -kollegen, den Jubilar mit einem Ständchen zu überraschen.

Er ist ja schon mehr als 30 Jahre aktives Vereinsmitglied und lässt sich kaum einen Auftritt entgehen. Sei es bei kirchlichen Anlässen, beim Frühschoppen spielen, bei Konzertauftritten und natürlich bei den Probenarbeiten – auf ihn kann man immer zählen.

Nach mehreren Musikstücken bei ziemlich eisigen Temperaturen gab es zunächst eine Stärkung mit Selbstgebranntem und im Anschluss lud Familie Einfalt die Gratulanten zu einer Jause ein. Als Geschenk ließen sich die Musiker etwas Besonderes einfallen: Eine Karikatur, die Johann als Musiker – umgeben von all seinen anderen Hobbies zeigt. Zu späterer Stunde durfte das Geburtstagskind selbst nochmals zum Instrument greifen. Ein kleines Ensemble spielte mit ihm Musikstücke aus früheren Zeiten. Wir wünschen unserem Hans nochmals alles Gute und freuen uns auf weitere gemeinsame Zeit bei der Musik.

Text und Fotos: Günther Huber

Zurück