| Werner Gundacker

Dirndlgwandsonntag und Tag der Blasmusik

Landesweit wird alljährlich am 2. Septembersonntag der Dirndlgwandsonntag abgehalten. Auch in unserer Pfarre fand er am 11.9.2016 statt. Pfarrer Mag. Gerhard Gruber zelebrierte mit der Ledernen samt Stola den Gottesdienst. Die Ministrantinnen sind ebenfalls mit Dirndlgwand ausgerückt, was ein besonders schönes Bild gab.

Seit Jahren schließt sich die Musikkapelle dem Anlass mit dem „Tag der Blasmusik“ an. Aus diesem Grund wurde der Festgottesdienst mit einigen Bläserstücken umrahmt. Nach dem Gottesdienst gab es ein Platzkonzert mit bekannten beschwingten Melodien. Freiwillige Helfer der Musikkapelle boten die üblichen Getränke samt einem Imbiss den Zuhörern an. Auf Grund des schönen Wetters war es ein gelungener Sonntagvormittag.

Dieser Dirndlgwandsonntag ist die ideale Möglichkeit die Trachten – Dirndl und Lederne – herzuzeigen und damit zu bekunden, dass die angestammte Kleidung auch in der modernen Zeit seine Berechtigung hat. Mit diesem Dirndlgwandsonntag hat sich ein wirklich schöner Brauch entwickelt, der von Jahr zu Jahr mehr geschätzt wird.

Danke an Pfarrer Gruber dass er selbst als Vorbild mitwirkte. Ein besonderer Dank an die Musikerinnen, die ebenfalls mit Dirndln beim Platzkonzert aufgespielt haben.

Text: Josef Rauch
Fotos: Frieda Grünstäudl

Zurück